Kanzlei Brauck-Hunger

Anwältin

Kanzleigründung

Nach Gründung und mehrjähriger Tätigkeit in eigener Kanzlei in Lauf bei Nürnberg erfolgte die Verlegung des Kanzleisitzes in den Rheingau. Die Kanzlei war von Beginn an auf Fragen des Erbrechts und der Vermögenachfolge spezialisiert. Frau Barbara Brauck ist seit nahezu 20 Jahren ausschließlich auf dem Gebiet des Erbrechts und der Vermögensnachfolge tätig. Sie hat die Bezeichnung Fachanwältin für Erbrecht von der Rechtsanwaltskammer Nürnberg verliehen bekommen.

Veröffentlichungen/ Vorträge

Zum Thema Die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare wurde Frau Barbara Brauck vom Deutschlandfunk interviewt.

Zum Thema Die neue EU-Erbverordnung wurde sie vom hessischen Rundfunk (HR4) interviewt worden.

Zu den Themen „Lebenspartnerschaftsgesetz“ und „Behindertentestament“ hat sie in der Frankfurter Rundschau Artikel veröffentlicht.

Zu Fragen des Erbrechts und der Vermögensnachfolge berät Frau Barbara Brauck die Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und hat bei folgenden Artikeln mitgewirkt:

Vorträge hat Frau Barbara Brauck gehalten zu Themen des Erbrechts und der Vermögensnachfolge u.a. bei

Ausbildung und berufliche Stationen

Ausbildung

Frau Barbara Brauck hat in Münster und Bonn studiert. Das Referendariat absolvierte sie beim Oberlandesgericht Nürnberg. Während des Referendariats war sie bei der Deutsch-arabischen Handelskammer, Kairo in Ägypten tätig und arbeitete als Dozentin für das Fach Recht der Prof. Dr. Tiebel und Partner GmbH, Nürnberg.

Berufliche Stationen

Nach Abschluss ihrer juristischen Ausbildung arbeitete sie mehrere Jahre in der Rechtsabteilung eines Versicherungsunternehmens. Gleichzeitig war sie tätig als Dozentin für Recht für das Studium des Versicherungsfachwirtes des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft in Nürnberg e.V und Mitglied des Prüfungsausschusses für Versicherungsfachwirte der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken, Bayreuth sowie der Industrie-und Handelskammer Nürnberg. Sie hielt Fachvorträge für den Versicherungswissenschaftlichen und versicherungswirtschaftlichen Förderverein e.V., Nürnberg.